Infos & Ratgeber

Wie finde ich passende Blogger?

In diesem kleinen Ratgeber wollen wir uns 2 Aspekten widmen. Zum einen: Wie Blogbetreiber Autoren für den eigenen Blog als Unterstützung suchen bzw. finden können und wie Unternehmen sowie Webseitenbetreiber Blogger als effektive Multiplikatoren einsetzen können.


Blogger als redaktionelle Unterstützung finden

Wer seinen Blog über die Jahre zu einer gut besuchten Adresse ausgebaut hat, weiß – die Arbeit wird nicht weniger. Und nur wer regelmäßig gut recherchierte und ausführliche Beiträge nachliefert, wird auch künftig erfolgreich den Status quo verteidigen können bzw. weiter wachsen.

Da allerdings nicht jeder sein Hobby zum Beruf macht bzw. machen kann, steht man nicht selten vor der Frage, wie das Pensum noch zu bewerkstelligen ist. Die Lösung liegt allerdings nahe ... Da sich mit gut frequentierten Blogs auch Geld verdienen lässt, kann ein Teil des Erlöses reinvestiert werden in Co-Autoren, die bei der redaktionellen Tätigkeit helfen. Dadurch schafft man sich selbst mehr Freiraum und kann ggf. weiter wachsen. Zudem kann auf diesem Wege auch Know-how, also externe Expertise, eingekauft werden. Wer beispielsweise einen Mobilfunkblog betreibt und sich vorrangig im Bereich Apple auskennt (z.B. aus persönlicher Präferenz), kann sich einen guten Blogger suchen, der auf Android spezialisiert ist.

Bloggerjobs.de bietet Ihnen genau diese Möglichkeit. Zum einen bietet die prall gefüllte Anzeigen-Datenbank eine Basis für Recherchen nach geeigneten Kandidaten. Andererseits darf jeder kostenlos eigene Job-Annoncen aufgeben und Verstärkung für sein Blog zu allen Themen suchen.

Blogger als Marketing-Multiplikatoren

2013 zeigte eine Studie des Social Media Examiner, dass fast 60 Prozent der Unternehmen (von gut 3000 Befragten), Blogmarketing als essentiellen Mix in ihrer Social Media Strategie ansehen. Der unternehmenseigene Blog nahm damals bereits Platz 4 ein – gleich hinter Facebook, Twitter und G+.

Darüber hinaus gibt es seit einigen Jahren einen weiteren Trend: Unternehmen setzen zunehmend auf Blogger als Meinungsmultiplikatoren, um ihre Produkte einer breiten Masse vorzustellen. Das Prinzip: Man beauftragt einen oder mehrere Blogbetreiber etwas über ein Produkt oder eine Dienstleistung zu schreiben. Dies kann als reiner Werbeartikel geschehen oder als neutraler Test. Bei letzterem muss man allerdings auch ggf. mit negativen Ergebnissen rechnen, was allerdings weniger schlimm ist, als die meisten denken. Beispiel: Ein Startup hat eine neue, innovative App geschrieben und bittet einige, auf App spezialisierte Blogger, diese zu testen bzw. vorzustellen. Die Kosten dafür liegen meist knapp im dreistelligen Bereich für Blogs mit guter Reichweite. Relativ gesehen, sind die Kosten jedoch meist unschlagbar im Vergleich mit Alternativen, wie Bannerwerbung, da Streueffekte praktisch kaum und nur einmal Kosten auftreten. Auch hier bietet Bloggerjobs.de die ideale Plattform. Suchen Sie gratis und unverbindlich geeignete Seitenbetreiber für Ihre Kampagne.

» jetzt hier kostenlos inserieren



Auch Bloggerjobs.de verwendet Cookies. Mit der Nutzung unseres Angebots, stimmen Sie der Verwendung zu. Alles zum Datenschutz